Wasserrekorder · September 2006

Veröffentlicht:

Der Wasserrekorder ist ein Tonaufzeichnungsobjekt, bei dem die Aufnahmefunktion und die Wiedergabefunktion durch das Hin- und Herschwenken von Wasser in einem transparenten Schlauch ausgelöst wird. Das Objekt ist ca. einen Meter lang und innen an beiden Enden mit zwei Elektroden versehen.

Auf der einen Seite befindet sich in einem Trockenbereich das Batteriefach, auf der anderen Seite ist ebenfalls in einem abgedichteten Bereich die Elektronik, der Lautsprecher, das Mikrofon und das Aufnahmekontrolllicht eines Voicerecorders untergebracht. Trifft das Wasser auf ein Elektrodenpaar, wird entweder die Aufnahme oder die Wiedergabe aktiviert. Die Aufnahmekapazität beträgt zwanzig Sekunden.